Bilderbühne 3/4

3-Kanalvideoinstallation, DVD 30', Stereo, (Ausschnitte), 1999

Auf drei Monitoren finden verschiedene Aktionen mit farbigen und glänzenden Klebebändern statt. In langen, statischen Einstellungen dokumentiert die Kamera die Entstehung von Bildern und Kompositionen. Die Künstlerin ist gleichzeitig Akteurin auf der Bilderbühne, sowie Teil des entstehenden Bildes. Findet keine Aktion statt, dominiert die Bildkomposition, welche als Fläche wahrgenommen wird. Wird der Bildraum wieder betreten, kehren Raum und Grössenverhältnisse ins Bewusstsein zurück und das Bild verändert sich durch eine neue Aktion. Zum Teil sind die Aktionen von Musik begleitet und die Kamera wird von Hand über die entstandenen Bilder bewegt.

Gefördert vom Fachausschuss Film und Medienkunst BS/BL
Die Arbeit wurde als Raum/Videoinstallation im Atelier der Künstlerin, am Ort der Entstehung, erstaufgeführt. Danach wurde sie 2000 in der Galerie Stampa und 2002 in der Ausstellung «In Between» im Kunsthaus Langenthal gezeigt. Teil der Gesamtinstallation ist der Bühnenboden auf dem die Aktionen stattfanden.