Auftritt für zwei Schlagzeuge

Auftritt im Theater Basel (zwei Ausschnitte), 1996

Zwei Schlagzeuge, dargestellt von zwei Personen und dazugehörigem Mobiliar, erzeugen in einem choreographischen Ablauf Rhythmen und Bilder. Die Figuren trampeln und treten, schlagen ihre Köpfe auf die Tische, trommeln mit den Fingerwürfeln, stehen auf und setzen sich.

Für die Erzeugung der Klänge benutzen sie Boden, Tische, Hocker und sich gegenseitig als Resonanzkörper. Die Bewegungen und Gesten der Figuren bestimmen den Rhythmus. Das Spektrum ihrer Bewegungsmöglichkeiten reicht bis zum Nichtstun – was musikalisch gesehen eine Pause und auf der Bildebene ein Standbild erzeugt.

Gesamtdauer ca. 25′
gespielt von Eva Widmann und Sibylle Hauert
Schlagzeug & Choreografie: Esther Hiepler
Unterstützt vom Fachausschuss Theater und Tanz BS/BL, Alfred Richterich Stiftung, GGG

Aufführungen:

1996
Erstaufführung Kaskadenkondensator Raum für neue Musik, Basel
Kulturzyklus „Zugewandte Orte“, Trogen
Centre Pasquart, Biel
Festival „Neue Musik Rümlingen“, Rümlingen BL
Theater am Brennpunkt, Baden
Eröffnungsfest Theater Basel, Komödie

1997
Centre d‘ Art Contemporain, Genf
Toit du Monde „100 Femmes“, Vevey
Bauhaus, Dessau / D (Bauhausbühne, Kraftwerk Zschornewitz)
Kleintheater, Luzern

2000
Kunstmuseum Solothurn

Schuhkisten, Holz, Turnschuhe, Lack, 1996