Installationsansicht

New York Wände, 2000, 4-Kanal Videoinstallation, Loops 5', DVD, stereo(Ausschnitte)

Farbige Wände in New York bilden die monochromen Hintergründe, vor denen vorübergehende Menschen ihren kurzen Auftritt haben. Vorbeifahrende Autos unterteilen das Bild für kurze Zeit in neue farbige Flächen. Die ständige Bewegung sowie der typische Ton von New York - Stimmen, Verkehr, Sirenen - stehen im Gegensatz zu den statischen Bildausschnitten und der schlichten Bildstruktur der Hintergründe. In ruhigen Momenten, wenn der Fussgänger- oder Verkehrsfluss etwas abnimmt, reflektieren die Wände nur noch Lichter oder weiter entfernt stattfindende Bewegung. Es entstehen malerische Momente, in denen die Wand als Bild in den Vordergrund tritt um dann wieder zur Bühne für den Auftritt der Fussgänger zu werden. New York Wände läuft als als Endlosschlaufen auf vier Monitoren.