Sammlung Daimler mit Schlemmer, Lohse, Graeser u.a.

Studio 20002000, Videoinstallation, DVD 30 min, stereo, Ausschnitte

2000, Videoinstallation, DVD 30 min, stereo, (Ausschnitte)

Das Video Studio 2000 entstand im Rahmen eines Atelieraufenthaltes im Schnitt-Ausstellungsraum in Köln. Es ist seit 2003 Teil der Daimler Kunstsammlung, die sich auf klassische Positionen des Konstruktivismus und der Konkreten Kunst, sowie auf minimalistische und konzeptuelle Tendenzen der 1960er Jahre bis heute spezialisiert hat. Das Video wird  weltweit auf Ausstellungsstationen der Sammlung gezeigt. 

 An einer Wand sind verschiedene farbige und glänzende Kartonbogen aufgehängt. Die Kamera dokumentiert aus unterschiedlichen Blickwinkeln die Entstehung von Bildkompositionen, welche durch das Umhängen der Bogen und Umgruppieren der Requisiten - ein weisser Sockel und eine kleine Holztreppe - entstehen. Der Sockel wird mit unvermeidlichem Lärm verschoben oder über die Treppe bestiegen, um höher hängende Bogen umzuhängen. Die Komposition aus farbigen Papierbögen und dem weissen Sockel wird als Fläche oder Relief wahrgenommen bis ich den Bildraum erneut betrete. Dann treten Grössenverhältnisse und Raum ins Bewusstsein zurück und das Bild wird durch eine erneute Aktion verändert.